Sonntag, 26. Februar 2017

Tod durch Apfel


Beim letzten Brunch hatte ich ein Lieblingserlebnis. Ein Bekannter brachte gerade einen chicen 'Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg'-Satz (und meint es wirklich ernst), da lobte er meine leckeren Brownies. Nach der Hälfte des Brownies steckte ich ihm, dass der Brownie vegan war und Kidneybohnen enthielt. ....
Bei dieser Runde gab es wieder was Veganes. Aber diesmal ohne Bohnen und mit Apfel. Ich nenne ich 'Tod durch Apfel'.


*Zutaten*

  •  300g Mehl und eine Tüte Backpulver 
  • 60g Zucker
  • 160g Apfelmus
  • 160ml Pflanzenmilch (Reis und ein Schuss Kokos war es bei mir)
  • 100g Haferflocken
  • Zimt
  • Zitronensaft
  • brauner Zucker 
  • Thymian
  • fünf kleine Äpfel ...oder drei große oder... einfach mal gucken :)
*Wie geht das*
  1. Den Ofen auf 180°C Umluft stellen.
  2. Apfel klein schneiden und mit einem Löffel braunen Zucker, ordentlich Zimt, Zitronensaft und einem Teelöffel Thymian verrühren und stehen lassen.
  3. In eine Schüssel kommt Mehl mit Backpulver. 
  4. In eine andere Schüssel kommt Milch, Apfelmus, Zucker, Haferflocken und wird ordentlich vermischt. 
  5. Danach kommt diese Schüssel zu der Mehlschüssel und wird ordentlich vermischt. Der Teig ist nicht ganz flüssig aber auch nicht fest. 
  6. Der Teig wird in eine gefettete Form reingedrückt, so dass er den Boden dieser gut bedeckt. 
  7. Nun wird der Apfel darauf gegeben und verteilt. 
  8. 30-35 Minuten im Ofen backen und anschließend etwas abkühlen lassen.


*Tipps*
  • Wieso der Thymian?? Nun ich bin der festen Meinung, dass Apfel und Thymian ein Dreamteam sind. Es ist einfach eine sehr sehr gute Kombination. 
  • Der Kuchen ist nicht halb so süß wie man meinen könnte. Man kann natürlich noch ein wenig mehr Zucker in den Teig tun. 
  • Auch nice: Auf die Äpfel später noch Ahornsirup geben.
  • Auch nice: Walnüsse oder andere Nüsse rein. Oder die Haferflocken durch Nüsse ersetzen.

Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

Whoaaaa, klingt das geil. Über Apfel und Thymian als Kombination hab ich noch nie nachgedacht, aber es klingt sehr, sehr ausprobierwürdig. Ich speichere das hier gleich mal ab...

Liebe Grüße,
Sabrina

Phosphor hat gesagt…

Passt auch super zusammen in Pfannkuchen! *ProTIpp*

Sabrina hat gesagt…

Ahahahahaaa, Pfannkuchen hatte ich fürs Wochenende tatsächlich sowieso geplant. Muss morgen Äpfel kaufen. :D